Zukunftsschule SH

An der Grundschule am Wasserquell arbeiten wir schon seit mehreren Jahren aktiv an den Themenkreisen Gesundheit und Lebensqualität sowie Lebensräume und Soziales.
Die Schüler und Schülerinnen sollen befähigt werden eine gesunde Lebensweise zu entwickeln und das Leben an unserer Schule aktiv mitzugestalten.

Dazu thematisieren wir folgende Schwerpunkte:

  1. Mitbestimmen / Mitgestalten
  2. Gesundheitsförderung / Ernährung

1. Mitbestimmen / Mitgestalten
1.2 selbstständiges Lernen fördern

Jährlich werden im ersten Schulhalbjahr die Methodiktage in den Klassenstufen durchgeführt. Die Schüler und Schülerinnen sollen befähigt werden unterschiedliche Arbeitsformen selbstständig zu erlernen und anzuwenden. Ein gemeinsam erarbeiteter Plan sieht in den einzelnen Klassenstufen folgende Schwerpunkte vor:

  1. Klassen – Stationslernen und Organisieren des Schulalltags
  2. Klassen – Erlernen der Freiarbeit
  3. Klassen – Erlernen von Mindmapping, Bildkartei, …
  4. Klassen – Erlernen der Kugellagermethode

Literaturwoche „Märchen“ im November
Die Schüler und Schülerinnen bearbeiten im Zeitraum einer Woche ein literarisches Thema. Sie sollen zum Lesen angeregt werden. Schriftsteller und Vorleser bringen den Kindern die Literatur nahe.

Vierwöchiges Zeitungsprojekt in den vierten Klassen
Über 4 Wochen lang lesen die Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen täglich die Kieler Nachrichten. Sie bearbeiten dazu Aufträge und fertigen eine Zeitungsmappe an.
Entsprechende Hausaufgaben zeigen den Eltern, wie interessiert bereits unsere Viertklässler an aktuellen Themen sind. Der Besuch einer örtlichen Druckerei informiert die Schüler und Schülerinnen über die Entstehung der Zeitung.

1.2. Mitentscheiden von Anfang an
Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden in allen Klassen die Klassensprecher gewählt. Fest im Stundenplan verankert ist für jede Klasse eine Klassenratsstunde, in der über Wünsche und Probleme in der Klassengemeinschaft gesprochen wird. Regelmäßig lädt die Schulleitung den Schülerrat, der aus allen Klassensprechern besteht, zu einer Zusammenkunft, ein. Die Ergebnisse werden auf einer Wandtafel in der Pausenhalle dokumentiert.

Außerdem informiert der Schülerrat über das Geschehen und über Probleme an unserer Schule. Die SchülerInnen diskutieren darüber und versuchen Lösungen zu finden. Themen für die Klassenratsstunde und die Zusammenkunft werden in einigen Klassen in so genannten Zettelkästen gesammelt.
Eine Arbeitsgemeinschaft Streitschlichter (Konfliktlotsen) trifft sich freitags in der sechsten Stunde. Die Schüler und Schülerinnen werden befähigt in Konfliktsituationen an unserer Schule helfend und klärend einzuschreiten. Die Streitschlichter führen eine Mitaufsicht in jeder Pause auf dem Schulhof. Sie sind allen Kindern bekannt und können in brenzligen Situationen angesprochen werden.


2.Gesundheitsförderung / Ernährung
2.1. tägliches gemeinsames Frühstück

Alle Schüler und Schülerinnen frühstücken täglich von 9.20 bis 9.30 Uhr gemeinsam im Klassenraum. In einigen Klassen stellen Schüler und Schülerinnen ihr Frühstück vor, so dass das Thema gesundes Frühstück thematisiert wird. Anschließend können sich alle Schüler und Schülerinnen in einer 15-minütigen Pause auf dem Schulhof austoben.

2.2. Klasse 2000
Laut Konferenzbeschluss nehmen seit diesem Schuljahr alle Klassen am Projekt Klasse 2000 teil. In der Klasse 4a drehte ein professionelles Filmteam im April 2011 einen Werbespott.

2.3. Wöchentliches Lauftraining
Ab April – nach den Frühjahrsferien – nehmen alle Klassen einmal wöchentlich an einem Lauftraining im anliegenden Park oder auf dem Sportplatz teil.

2.4. Reichhaltiges Angebot an Sportarbeitsgemeinschaften
Durch eine intensive Zusammenarbeit mit dem örtlichen Sportverein sind wir in der Lage ein reichhaltiges Angebot an Sportarbeitsgemeinschaften anzubieten.
Des Weiteren existiert eine Sport-AG und eine Mädchenfußball-AG